Sweet Sunday - dunkle Schoko-Pralinen mit Süßkirschen und Kokosflocken

Wer kennt das nicht - man wacht auf und hat mega Lust auf Schokolade? Mir ging es heute so und da kam mir die Kakaobutter in den Sinn, die schon seit einiger Zeit bei mir im Kühlschrank liegt. Also machte ich mich ans Werk und kreierte meine eigene Sonntags-Leckerei - dunkle Schokoladen-Pralinen mit getrockneten Süßkirschen und Kokosflocken! Das Rezept kommt ganz ohne Industriezucker aus und bedeutet nur wenige Minuten Arbeit. Das klingt lecker? Ist es auch und deswegen solltet ihr dieses einfache Rezept unbedingt ausprobieren :-)

Eigentlich habe ich mir vorgenommen, nur Süßes zu essen, wenn ich am gleichen Tag Sport mache - da ich aber ein echter Schoko-Junkie bin, klappt das meist nicht so wie geplant ;-). Die selbstgemachte Schokolade ist eine fette Kalorienbombe, aber solange man es nicht übertreibt, ist das schon in Ordnung. Das Rezept könnt ihr wie immer variieren, sodass eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt sind.
___________________________________________________________________________

IHR BRAUCHT

- 90 g Kakaobutter
- 105 g weißes Mandelmus oder Cashewmus
- 30 g Bio-Kakao
- 45 g Agavendicksaft oder Reissirup
- 1 Messerspitze gemahlene Vanille
- 2-3 EL Kokosflocken
- 55 g getrocknete Süßkirschen
Außerdem:
- eine Form für Schokolade oder Pralinenförmchen

 

ZUBEREITUNG

- Kakaobutter in einem Wasserbad zum Schmelzen bringen
- in der Zwischenzeit Mandelmus, Kakao, Agavendicksaft und Vanille in eine Schüssel geben
- geschmolzene Kakaobutter dazugeben und mit einem Schneebesen zu einer glatten Masse verrühren
- Süßkirschen wenn nötig kleinhacken und mit einem Löffel unterheben
- die Pralinenförmchen mit der Hälfte der Kokosflocken bestreuen, flüssige Schokolade einfüllen und den Rest der Kokosflocken verteilen (so habt ihr die Kokosflocken oben und unten)
- für 15 Minuten in den Tiefkühler stellen
- danach im Kühlschrank aufbewahren
___________________________________________________________________________
Die Zubereitung ist total easy und auch wenn du noch nie Schokolade selbst gemacht hast, ist das Rezept echt gelingsicher. Die Kakaobutter gibt es im Bioladen oder Reformhaus, ich habe sie aber auch schon bei Edeka gesehen. Ob ihr Mandel- oder Cashewmus nehmt oder sogar beides mischt, ist Geschmackssache. Probiert es einfach mal aus und berichtet mir, wie euch die Pralinen geschmeckt haben. Meine schmecken schön schokoladig-herb und durch die Kirschen süß, haben also die perfekte Mischung! Ich stelle mir die Schokolade mit Nüssen, anderen Beeren, Bananen- oder Apfelchips auch sehr gut vor.

Habt ihr auch schon Schokolade und Pralinen selbstgemacht? Was ist euer Lieblingsrezept?

 

Stay tuned and vegan,
Juliane

Kommentare

  1. Huhu,
    das ist echt lecker ! Ich liebe es Pralinen und Co. selber zu machen und hab gerade echt mega Lust auf Schoki *g*
    Muss mal im Internet wieder Kakaobutter bestellen, die von denns finde ich so teuer :O

    Grüße
    Eileen

    AntwortenLöschen
  2. Ja stimmt.. ich hab meine von Denns, mache aber auch ganz selten mal Schokolade :) Die hält sich also eine Weile.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen

Hier darfst du deinen Kommentar hinterlassen :)