Heiße Drinks für kalte Tage: weihnachtlicher Lebkuchen Latte Macchiatto

Winterblues? Gibt´s bei mir nicht! Auch heute habe ich ein tolles Rezept für ein leckeres Heißgetränk für euch! Nachdem der Hot Banana Split beim letzten Mal so gut ankam, wird es heute etwas weihnachtlicher, sodass ihr euch schon mal optimal auf die kommenden Festtage einstimmen könnt. Außerdem kommen diesmal alle KaffeeliebhaberInnen voll und ganz auf ihre Kosten - mit dem Latte Macchiatto mit leckerem Lebkuchenaroma. Probiert es aus :-)!

Den "Gingerbread Latte" gibts zur Weihnachtszeit öfter bei Starbucks, allerdings wird dort ein Sirup verwendet, bei dem man den Zuckerschock gratis dazu bekommt. Außerdem ist er dort ziemlich teuer - eine günstigere und gesündere Variante könnt ihr ganz einfach Zuhause kreieren. Ich habe mal ein wenig herumprobiert und eine ganz leckere Mischung gefunden. Das Lebkuchengewürz könnt ihr entweder selbst machen (am besten auf Vorrat, hält sich 1 bis 2 Monate) oder auch fertig kaufen. Mir gefällt das fertige Lebkuchengewürz von Lebensbaum am besten, welches ihr zum Beispiel bei Violey oder in einigen Bioläden findet.

So stellt ihr das Lebkuchengewürz selbst her

- 1 TL Zimt
- 1 TL geriebene Orangenschale
- 1 Messerspitze geriebene Muskatnuss
- 1 Messerspitze Ingwerpulver
- 1 Prise Nelken, gemahlen
- 1 Prise Kardamomsamen, gemahlen
_________________________________________________________________________

LEBKUCHEN LATTE MACCHIATTO

(für 1 Glas)
- 230 ml Sojamilch (oder andere Pflanzenmilch eurer Wahl)
- 1 kleine Tasse Espresso (mit einer Maschine oder mit löslichem Espresso hergestellt)
- 1 gestrichener TL Lebkuchengewürz
- etwas Zimt oder Lebkuchengewürz
Außerdem:
- einen Mixer
- einen kleinen Milchaufschäumer

ZUBEREITUNG

- 200 ml Sojamilch zusammen mit 1 gestrichenen TL Lebkuchengewürz in den Mixer geben
- auf höchster Stufe 5-10 Sekunden mixen
- alles in einen kleinen Topf geben und heiß werden lassen, ab und zu umrühren
- Espresso aufbrühen
- die restliche Sojamilch (30 ml) in eine kleine Tasse geben und mit dem Milchaufschäumer aufschäumen
- heiße Lebkuchen-Sojamilch in ein Glas geben, Espresso hinzufügen und den Milchschaum verteilen
- mit Lebkuchengewürz oder Zimt toppen
_________________________________________________________________________
Solltet ihr keinen Kaffeevollautomaten oder Espressokocher Zuhause haben, gibt es im Supermarkt auch löslichen Espresso, den ihr mit heißem Wasser zubereiten könnt. Dieser hat natürlich nicht so ein tolles Aroma wie der frisch aufgebrühte, schmeckt aber trotzdem ganz gut. Die Lebkuchenmischung müsst ihr nach euren eigenen Vorstellung dosieren, am besten nehmt ihr lieber erstmal zu wenig als zu viel, da die Mischung schon ziemlich kräftig ist. Nach Bedarf süßt ihr den Lebkuchen Latte Macchiatto dann einfach mit Zucker oder Agavendicksaft.
Jetzt wünsche ich euch gutes Gelingen und hoffe, ihr schaut auch bei den nächsten vier Rezepten wieder vorbei :-)

Welches Heißgetränk ist euer Liebling? Was trinkt ihr im Winter gern?

Stay tuned and vegan,
Juliane

Kommentare

  1. So bin dann mal in der Küche mir einen leckeren LEBKUCHEN LATTE MACCHIATTO machen :-)
    Hab noch tolles Stollengewürz da und das macht sich da bestimmt auch richtig toll:

    Grüße
    Eileen

    AntwortenLöschen
  2. Hi Eileen,

    ich hoffe, er hat geschmeckt. Das Stollengewürz passt sicher auch sehr gut dazu :-)

    AntwortenLöschen

Hier darfst du deinen Kommentar hinterlassen :)