Rezept-Tipp: Kräuter-Pfannkuchen mit Champignon-Zwiebel-Rahm

Ihr mögt Pfannkuchen gern herzhaft? Ihr sucht ein einfaches Rezept, das gleichzeitig super schmeckt? Dann habe ich das Richtige für euch, denn heute haben wir zum ersten Mal Kräuter-Pfannkuchen mit einer cremigen Champignon-Zwiebel-Füllung gemacht. Das Ergebnis war so gut, dass ich es unbedingt mit euch teilen möchte :-)

Mit unseren veganen Pfannkuchen war es bisher immer wie verhext - entweder sie schmeckten nach nichts, fielen auseinander oder brannten an. Ja, das Kochen müssen wir vielleicht nochmal üben, aber ein richtig gutes Rezept hatten wir bis heute Mittag auch nicht wirklich. Im Kochbuch "Vegan für Faule" von Martin Kintrup sind wir nun endlich fündig geworden und konnten gar nicht genug bekommen. Ich habe das Gericht allerdings etwas verändert und "gesünder" gemacht ;-). Das Essen ist diesmal nicht innerhalb von 10 Minuten fertig, länger als 30 braucht ihr aber auch nicht.
___________________________________________________________________________

IHR BRAUCHT

(für 2 Pfannkuchen)
Für den Pfannkuchen-Teig:
- 80 g Dinkelvollkornmehl
- 100 ml ungesüßte Sojamilch
- 1 Knoblauchzehe
- 2 EL Kräuter eurer Wahl (zum Beispiel Basilikum + Schnittlauch)
- 1 TL Senf
- 1/2 TL Meersalz
- 50 ml Mineralwasser
Für die Füllung:
- 200 g frische Champignons
- 1 Zwiebel
- 1 Knoblauchzehe
- 150 ml Mineralwasser
- 1 TL Speisestärke
 - 1 EL Kräuter eurer Wahl (zum Beispiel Basilikum + Schnittlauch)
- 1 TL Senf
- 2 EL Mandelmus
- 2 Frühlingszwiebeln
- Meersalz und Pfeffer

ZUBEREITUNG

Für den Pfannkuchen-Teig:
- Mehl und Sojamilch in einer Schüssel mit dem Schneebesen verrühren
- Knoblauch schälen und dazu pressen
- Salz, Kräuter, Senf und Mineralwasser dazu geben und zu einem glatten Teig verrühren
- 10 Minuten quellen lassen
Für die Füllung:
- Zwiebel schälen und klein hacken
- Champignons putzen und in Scheiben schneiden
- beides in einer Pfanne mit Öl ca. 3 Minuten anbraten
- Knoblauch schälen und klein hacken
- Mineralwasser mit Speisestärke mischen
- Mineralwasser, Senf, Kräuter, Knoblauch und Mandelmus zu den Champignons in die Pfanne geben
- ca. 1-2 Minuten kochen lassen, bis die Masse cremig ist
- Frühlingszwiebeln klein hacken und mit in die Pfanne geben
- mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles in der Pfanne warm halten
- sehr wenig Öl in einer weiteren Pfanne erhitzen
- Hälfte des Pfannkuchen-Teigs darin verteilen und von jeder Seite goldbraun braten
- Pfannkuchen auf einen Teller legen und mit den Champignons füllen
- zweiten Pfannkuchen machen und ebenfalls füllen
___________________________________________________________________________
Dazu passen am besten ein grüner Salat, ein Tomatensalat oder einfach nur ein paar Oliven. Die Pfannkuchen schmecken durch den Senf und die Kräuter wirklich sehr herzhaft und eignen sich nicht unbedingt für süße Füllungen. Noch ein kleiner Tipp zum Schluss: Wenn ihr großen Hunger habt, macht lieber 2 Pfannkuchen pro Person :-)

Habt ihr auch ein Pfannkuchen-Rezept, das wirklich immer gelingt?

Stay tuned and vegan,
Juliane

Kommentare

  1. This looks tasty! And I can understand most of it ;)

    aniqadreams.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Oh thanks!
    Please ask me if you have some understanding- questions :)

    btw - your blog is pretty nice :)

    AntwortenLöschen

Hier darfst du deinen Kommentar hinterlassen :)