Produkttest: vegane Feuchtigkeits-Haarpflege von Paul Mitchell

Vor ein paar Tagen habe ich die Moisture Haarpflege Serie vom Kosmetikhersteller Paul Mitchell für euch getestet. Die Paul Mitchell Produkte werden oft für die Kampagnen von PETA genutzt und sind 100 % tierversuchsfrei. Bis auf ein paar Ausnahmen, sind auch sehr sehr viele Pflege- und Kosmetikprodukte des Herstellers komplett vegan - und so auch die Moisture Serie, die bei mir für eine schöne Haarpracht gesorgt hat :-).  Mit diesen Produkten bekommt euer Haar eine extra Portion Feuchtigkeit.

 
Durch zu warmes föhnen, starke Sonneneinstrahlung oder auch Heizungsluft oder Klimaanlagen können unsere Haare trocken werden. Das sieht nicht nur ziemlich unschön aus, die Haare werden dadurch auch brüchig. Es gibt viele Wege, den Haaren wieder Feuchtigkeit zu spenden, um sie somit glänzender und geschmeidiger zu machen. Eine Lösung ist die Moisture Serie von Paul Mitchell. Ich muss gleich dazu sagen: Paul Mitchell bietet keine Naturkosmetik und ist daher sicherlich nicht für alle Leser/innen geeignet. Ich war jedoch neugierig und wollte die Marke deshalb trotzdem ausprobieren.
 

Paul Mitchell - The Wash Feuchtigkeitsbalance-Shampoo

 
Unter den Proben befand sich ein Shampoo namens "The Wash", das nicht nur die Struktur des Haares verbessern, sondern es gleichzeitig auch geschmeidig machen soll. Außerdem kann es auch als Duschgel benutzt werden. Laut Herstellerinfo ist es für alle Haartypen geeignet, denn Feuchtigkeit kann ja nie schaden.
 
  • Geruch: dezent, leicht und erfrischend, in den Haaren verfliegt er schnell
  • Anwendung: kleine Menge ins nasse Haar einmassieren, kurz einwirken lassen, gründlich ausspülen; täglich anwendbar
  • Schaum: leicht schäumend, sehr ergiebig
  • Reinigungseffekt: die Haare sind spürbar sauber
  • Ergebnis nach dem Trocknen: Die Haare sind sehr weich und geschmeidig, lassen sich gut kämmen und fühlen sich sehr leicht und erfrischt an. Optisch ist jedoch kaum ein Unterschied feststellbar - sie glänzen minimal mehr, Volumen gibt das Shampoo eher nicht.
  • Preis: 300 ml für 17,80 €, 500 ml für 22,95 €
  • Pluspunkte: fühlbar gutes Ergebnis nach dem Waschen, sehr ergiebig
  • Kritikpunkte: kein Volumen, laut Codecheck bedenkliche Inhaltsstoffe (Ammonium Lauryl Sulfate, Benzophenone-4 und Diazolidinyl Urea)
 

Paul Mitchell - Instant Moisture Daily Treatment


Das Instant Moisture Daily Treatment ist eine schnelle Feuchtigkeits-Kur, die nach dem Waschen als Spülung fungieren kann. Sojaproteine, Sheabutter und Panthenol sollen die Elastizität der Haare verbessern und sie von innen heraus stärken. Zudem schenkt das Treatment Glanz und durch die spezielle Kombi der Inhaltsstoffe soll auch die Kämmbarkeit deutlich erleichtert werden.
 
  • Geruch: ähnlich wie das Shampoo, leicht und dezent
  • Anwendung: kleine Menge ins feuchte Haar einmassieren, kurz einwirken lassen und gründlich ausspülen; täglich anwendbar
  • Ergebnis nach dem Trocknen: Die Haare sind sehr weich, glänzend und griffig und fühlen sich sehr gut an. Sie haben ein wenig mehr Volumen und lassen sich gut kämmen.
  • Preis: 200 ml für 24,10 €
  • Pluspunkte: fühlbar gutes Ergebnis nach der Kur, spürbare Feuchtigkeit
  • Kritikpunkte: Kur lässt sich nicht so gut im Haar verteilen, laut Codecheck bedenkliche Inhaltsstoffe (Isohexadecane, Magnesium Nitrate, Methylchloroisothiazolinone, Methylisothiazolinone)
 

Paul Mitchell - Super-Charged Moisturizer Intensiv

 
Der Super-Charged Moisturizer geht noch eine Stufe weiter und verspricht ein intensives Feuchtigkeits-Treatment. Bei diesem Produkt handelt es sich um eine Kur, die dank Sojaproteinen, Panthenol und Vitamin E für viel Feuchtigkeit, Pflege und Schutz vor Umwelteinflüssen sorgt. Die Mischung aus Aloe Vera, Kamille und Rosmarin soll dabei einen unvergleichlichen Glanz schenken.
 
  • Geruch: sehr leicht und frisch, bleibt auch längere Zeit im Haar
  • Anwendung: kleine Menge ins feuchte Haar einarbeiten, ca. 5-7 Minuten einwirken lassen und ausspülen; je nach Bedarf 1-2 Mal pro Woche anwenden
  • Ergebnis nach dem Trocknen: die Haare sind zwar sehr weich und fallen schön, einen "unvergleichlichen" Glanz haben sie aber nicht bekommen. 
  • Preis: 200 ml für 23,95 €
  • Pluspunkte: sehr schöner Duft und spürbare Feuchtigkeit
  • Kritikpunkte: kaum Glanz in den Haaren, laut Codecheck bedenkliche Inhaltsstoffe (Magnesium Nitrate, Methylchloroisothiazolinone, Methylisothiazolinone)

Fazit

 
Insgesamt kann man sagen, dass die Moisture Serie genau das tut, was sie soll - Feuchtigkeit spenden. Dies spürt man auf jeden Fall deutlich, da die Haare nach dem Waschen sehr weich sind und keine Schuppen entstehen. Die Anwendung ist einfach und die Produkte ergiebig. Weitere Vorteile konnte ich nicht unbedingt erkennen, diese würden sich erst in einem Langzeittest zeigen.
 
Auf Silikone und zu starke Tenside würde ich in Zukunft gern verzichten, deshalb werde ich die Produkte der Paul Mitchell Serie wohl nicht nachbestellen. Wer damit jedoch keine Probleme hat, kann die Produkte guten Gewissens kaufen. Vielen Dank an das Paul Mitchell Team, die mir die Proben zum Testen zur Verfügung gestellt haben :-).
 

Was sind eure Lieblings-Haarpflegeprodukte? Habt ihr Paul Mitchell auch schon ausprobiert?

 
Stay tuned and vegan,
 
 
Juliane

Keine Kommentare

Hier darfst du deinen Kommentar hinterlassen :)