Fantastic Four: meine vier Lieblingsrezepte für euch - Teil 3


Das heutige 3. Rezept haben wir leider erst ziemlich spät für uns entdeckt und es daher noch nicht allzu oft gemacht. Dennoch gehört es definitiv unter die Top 4, denn es ist unglaublich lecker, leicht zubereitet und macht sehr satt. Außerdem eignet es sich perfekt für "Tofu-Anfänger", denn in diesem Rezept ist der Tofu so gut gewürzt und verarbeitet, dass ihr ihn danach lieben werdet! Los geht´s - heute gibt es Moussaka Reloaded mit Tofuhack und Cashew-Petersilien-Creme!

Das klingt erst einmal komplizierter als es wirklich ist. Das Gericht braucht ca. 35 Minuten inklusive 15 Minuten Backzeit im Ofen. Im klassischen Sinne wird bei einem griechischen Moussaka Fleisch und Gemüse in einer Auflaufform geschichtet und mit Bechamelsoße verfeinert. Die vegane Version stammt aus dem Buch Vegan For Fit vom Becker Joest Volk Verlag. Bei dieser wird zwar an Kalorien gespart, nicht aber am Geschmack.
______________________________________________________

Moussaka Reloaded mit Tofuhack und Cashew-Petersilien-Creme

(für 2 Personen)

Ihr braucht:

Für die Moussaka
  • 300 Gramm Süßkartoffeln
  • 270 Gramm Auberginen
  • 4 EL Olivenöl
  • 1/2 TL jodiertes Meersalz
  • 220 Gramm Tofu Natur
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 120 Gramm Tomatenmark
  • 1 TL Agavendicksaft
  • Pfeffer
  • 30 ml Rotwein
Für die Cashew-Petersilien-Creme
  • 30 Gramm Cashewmus (ungesüßt)
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • jodiertes Meersalz
  • Pfeffer
Zubereitung der Moussaka:
  • Backofen auf 250°C vorheizen
  • Süßkartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden
  • Auberginen waschen und in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden
  • 2 EL Olivenöl und 1/2 TL Salz mischen, mit den Süßkartoffeln und Auberginen vermengen
  • das Ganze auf ein Backblech (mit Backpapier) legen und im Ofen ca. 15 Minuten auf der obersten Schiene backen, bis das Gemüse leicht Farbe annimmt
  • inzwischen den Tofu zerbröseln
  • Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und fein hacken
  • 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Tofu darin 4 Minuten anbraten
  • Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und weitere 3 Minuten braten
  • mit Tomatenmark und Agavendicksaft 1 Minute weiterbraten, mit Rotwein ablöschen, salzen und pfeffern, Pfanne vom Herd nehmen
Zubereitung der Cashew-Petersilien-Creme:
  • Cashewmus mit 70 ml Wasser in einem kleinen Topf erhitzen und andicken lassen
  • Petersilie unterheben und mit Salz und Pfeffer würzen
  • Zum Anrichten Türmchen schichten: abwechselnd Aubergine, Tofuhack und Süßkartoffeln stapeln und oben die Creme verteilen
______________________________________________________
Tipps und Empfehlungen:
Da wir beide nicht allzu gern Auberginen essen, tauschen wir sie einfach gegen Zucchini aus. Das könnt ihr ganz nach eurem Geschmack ausprobieren, die Zubereitungszeit bleibt dabei die gleiche. Außerdem schichten wir keine Türmchen, sondern schmeißen faulerweise alles zusammen in eine Auflaufform, so wie es auch beim traditionellen Moussaka gemacht wird. Da es beim Tofu erhebliche Geschmacksunterschiede gibt, empfehle ich den von Taifun (gibt es z.B. im Bioladen) oder von Soja so lecker (gibt es z.B. bei Kaufland). Ausprobieren lohnt sich, denn das Gericht schmeckt würzig und durch den Rotwein sehr aromatisch. Die Creme bildet mit ihrem leicht süßlichen Geschmack die perfekte Ergänzung dazu.
Morgen gibt´s das letzte Rezept und ich hoffe, dass ihr schon fleißig nachkocht. Lasst es euch schmecken :-)
Stay tuned and vegan,
Juliane
Foto: Vegan For Fit, Justyna Krzyzanowska


Kommentare

  1. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog leckere Rezepte hat..:) Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Food-Community, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank, das werde ich gleich machen! Schön, dass Sie dabei an mich gedacht haben :-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Hier darfst du deinen Kommentar hinterlassen :)