Vegan For Fit oder auch "The Beginning"


Juni 2013. Vor mir eine hübsche junge Dame. Mit dem Buch unterm Arm, das alles verändert hat! Im Stillen denke ich mir noch "Vegan For Fit? Könnte ich nicht! Ohne Fleisch, okay. Aber keine Schokolade und vor allem kein Käse? Never!". Drei Monate und zahlreiche grausame Tierleid-Dokus später liegt der Attila Hildmann Bestseller vor mir auf dem Tisch und ich bin interessiert und skeptisch zugleich. Wir ziehen das jetzt durch!

 

Die Challenge...

 
Für alle, die von "Vegan For Fit" noch nichts gehört haben - ihr habt echt was verpasst! Attila Hildmann ist ein Berliner Physik-Student und Hobbykoch, der mit dieser 30tägigen Challenge definitiv einen Meilenstein für seine vegane Karriere gelegt hat. Zu Recht ;-)
 
Die Grundregeln für die 30 Tage:
 
  • keine tierischen Produkte (Milch, Eier, Fleisch, Honig etc.)
  • keine Fertigprodukte
  • keine Konservierungsstoffe, Emulgatoren, Stabilisatoren und Geschmacksverstärker
  • kein Weißmehl
  • kein industrieller weißer Zucker
  • ein aktives Sportprogramm
 
 
Man muss dazu sagen, die Ernährung von mir + meinem Freund war vor der Challenge katastrophal. Fertiggerichte, Joey´s Pizza, Chips und Cola zählten zu unseren besten Freunden und das spiegelte sich auch in unserem Gewicht wieder. Nach ein paar kläglich gescheiterten Abnehmversuchen, führte dann kein Weg mehr an der Challenge vorbei. Ziel: einfach mal den ganzen Mist, der uns von der Lebensmittel-Industrie untergejubelt wird, loswerden + frisch und ausgewogen kochen. Gratis dazu gibt's das gute Gewissen!
 
Am 14. Oktober 2013 ging´s dann los - von 0 auf 100 in die vegane Ernährung! Mit unserem ersten veganen "Tofu-Kräuterquark" griffen wir am ersten Tag gleich mal so daneben, dass wir ihn wegkippen mussten. Das fängt ja super an! Wir ließen uns davon allerdings nicht entmutigen und probierten immer weiter fleißig die tollen Rezepte aus. Und, was soll ich sagen? Attila, du bist einfach genial!!! :-) Es gibt KEIN einziges Gericht, welches uns beiden nicht schmeckt.
 

No Excuses...

 
Was sich in der veganen Zeit alles verändert hat, möchte ich gern in einem separaten Beitrag darstellen. Nur so viel: Wir sind immer noch dabei und uns geht´s besser als je zuvor. Bis hierhin war der Weg nicht immer so einfach, es heißt ja schließlich nicht umsonst "Challenge", nicht wahr? ;-)
 
Ich kann nur allen raten, die sich noch nicht sicher sind: Probiert es aus! Seid ehrlich zu euch selbst, glaubt an euch, zieht es durch und gebt nicht auf, auch wenn´s mal Rückschläge gibt. Das gilt übrigens nicht nur für die Challenge, sondern fürs gesamte Leben ;-)
 
Stay tuned and vegan,
 
Juliane
 
 

Keine Kommentare

Hier darfst du deinen Kommentar hinterlassen :)