Buchtipp: "Vegan For Youth" von Attila Hildmann


Dass ich ein Fan von Attila Hildmann bin, dürfte in meinem Blog schon öfter aufgefallen sein. Heute geht's mal wieder um ihn, besser gesagt um sein aktuellstes Werk namens "Vegan For Youth". Dieses steht momentan in der Focus Ratgeber-Bestseller Liste auf Platz 3 - und das völlig zu Recht, denn das Buch ist echt der Knaller! Seht selbst...

 
Attila nimmt euch in "Vegan For Youth" mit auf eine Abenteuerreise, die euch beeindrucken wird. Denn der Bestseller ist nicht nur ein normales Kochbuch, es ist gleichzeitig ein toller Reisebericht und eine Challenge, die euch schlanker, gesünder und messbar jünger machen wird. Klingt natürlich erstmal wieder wie ein Versprechen, das bei jeder Diät gemacht wird. Aber Vegan For Youth funktioniert wirklich und hat mich bis jetzt mehr als überzeugt! Ich liebe Herausforderungen und so musste ich mir das Buch gleich am 1. Tag kaufen ;-)

Worum gehts? 


Vegan For Youth ist eine Weiterentwicklung von Vegan For Fit (die Grundregeln bleiben gleich), die sich nicht nur mit dem Aspekt der Gewichtsabnahme und der Fitness beschäftigt, sondern sich auch aus wissenschaftlicher Sicht mit dem Thema Verjüngung und Stressbewältigung befasst. Es geht statt um eine Diät, diesmal um eine Triät, in der ihr: 

  • euer Übergewicht loswerdet, ohne zu hungern (im Gegenteil!)
  • durch Superfoods, Bewegung und das Weglassen von chemischen Zusatzstoffen gesünder werdet
  • durch natürliche Anti-Aging Produkte und Meditation sichtbar und messbar jünger werdet




Kann das funktionieren? Auf jeden Fall! Attila reiste für dieses Buch unter anderem nach Kyoto und nach Italien, ins Bergdorf der 100-Jährigen, um dem Geheimnis eines langen glücklichen Lebens auf die Spur zu kommen. Er erklärt auf 286 Seiten die Wirkung von Superfoods, wie man Alterungsprozesse verlangsamt, wie man Verjüngung wissenschaftlich messen kann, den Alltagsstress besser bewältigt und welche Lebensmittel besonders wertvoll für unseren Körper sind. 

Zusätzlich gibt Attila Fitness-Tipps und führt uns in die Kunst der richtigen Meditation ein. "Jetzt spinnt der Hildmann völlig" höre ich noch ein paar Studenten in meiner Uni sagen, doch der Berliner Koch hats mal wieder allen gezeigt. In der zugehörigen Facebook-Gruppe und bei YouTube findet man nämlich so viele Menschen, deren Leben sich komplett zum Positiven verändert hat - auch wenn´s natürlich nicht immer einfach war. Aber wenn´s einfach wär, würde es ja jeder machen ;-)

Meine eigene Erfahrung...


Ich muss dazu sagen, ich habe die Challenge noch nicht 100% ig mit allem Drum und Dran durchgezogen, sondern sie eher als Ergänzung für Vegan For Fit gesehen. Die Rezepte sind der absolute Hammer - die meisten einfach und relativ schnell, einige aufwendiger und schon fast exquisit. Mit dabei sind nicht nur tolle Frühstücksrezepte, sondern auch leichte oder deftige Mahlzeiten, heiße und kalte Drinks, Smoothies und natürlich auch tolle Süßigkeiten und Snacks. Mein Umfeld war immer wieder überrascht, wie vielfältig man vegane Produkte und Aromen miteinander kombinieren kann. Ich will euch auch nicht zu viel verraten, aber ich kann eins sagen: Es lohnt sich! Auch wenn man die 60 Tage Challenge nicht durchziehen will, ist Vegan For Youth eine wertvolle Ergänzung in jeder Küche. 

Hier noch ein paar Impressionen einiger VFY-Gerichte:






Habt ihr Vegan For Youth schon ausprobiert? Was sind eure Erfahrungen und wie fühlt ihr euch?

Stay tuned and vegan,

Juliane




Keine Kommentare

Hier darfst du deinen Kommentar hinterlassen :)